Wo sonst lässt es sich schöner undercover shoppen, als im Baumarkt? Material für kleine und große Gemeinheiten in Hülle und Fülle soweit das Auge reicht. Regelmäßig schlagen hier unsere Herzen höher und letztes Wochenende war es endlich wieder soweit: SM-Shopping-Tour mit Melanie im örtlichen Baumarkt.

Gemütlich liefen wir mit einem kleinen, fiesen Lächeln im Gesicht durch die unterschiedlichsten Abteilungen und ließen unserer Fantasie freien Lauf. Aus dem Fichten-Rahmenholz wurde plötzlich ein Andreaskreuz, Fesselbock oder Pranger. PVC-Rohre hielten wir für eine Spreizstangen-Konstruktion als durchaus geeignet und bei der Zahnspachtel hörte ich in meinen Träumen schon das schmerzerfüllte Stöhnen des Subs in meinen Ohren. Neben den Klassikern wie Karabiner – die, wenn wir mal ehrlich sind, doch immer für irgendetwas gebrauchen können – gab es diesmal für uns 3 Highlights, die ich euch heute gerne vorstellen möchte.

  1. Selbsthaftende Pferdebandagen (Alternativ auch Haftbandagen aus der Drogerie)

Diese Bandagen sind einfach ideal, um damit die Hände des Subs so zu umwickeln, dass er nicht einmal mehr Messer und Gabel halten kann beim Essen. Sehr reizend bei dieser Verzweiflung zuzusehen. Mein Tipp: Ausprobieren, wenn Sub nach einem langen Arbeitstag nach Hause kommt und ordentlich Hunger mitbringt! Aber Achtung, möglicherweise könnte er beim Essen kleckern! Gleich ein Grund, Highlight Nummer 2 bei der Disziplinarmaßnahme auszuprobieren.

  1. Tapeten-Stachelwalze

Mein absoluter Favorit, wenn es darum geht, den Sub zu piesacken. Und zwar so richtig! Dieses fiese Ding sieht nicht nur gemein aus, sondern macht seinen Namen auch alle Ehre. Sollte der Sub zunächst beim Anblick der Stachelwalze etwas skeptisch sein, überzeugen ihn vielleicht die gesundheitlichen Vorteile eines jeden Peelings. Viele Damen von Welt bezahlen beispielsweise für eine einfache Dermaroller-Sitzung einen Haufen Geld. Also wenn das kein Argument ist! Mein Tipp: Sanft anfangen und testen, wie viel Druck man ausüben kann, sonst kommt es schnell zu Verletzungen. Danach gerne die gewalzte Hautpartie mit alkoholhaltigem Desinfektionsspray einsprühen – dient nicht nur der Hygiene!

  1. Teichfolie

Was in Sexshops ein kleines Vermögen kostet und kaum eine Session überlebt, ohne mindestens einmal einzureißen, gibt es im Baumarkt für Lau und ist dabei fast unverwüstlich. Die Teichfolie kann ich jedem empfehlen, der gerne wilde Wetgames wie Ölpartys oder Golden Showers veranstaltet, ohne dabei auf eine sorgsame Behandlung des Materials achten zu wollen. Mein Tipp: Für einen ungemütlichen Aufenthalt des Subs könnte sich eine Schicht Steinfolie über der Teichfolie als gute Investition erweisen.

An der Kasse konnten wir es uns natürlich nicht verkneifen, ständig vielsagende Blicke auszutauschen. Ich wusste genau, was in Melanies Kopf vorging, als das Preisschild der Stachelwalze eingescannt wurde. Ach, wenn der Verkäufer doch nur wüsste, was wir damit alles anstellen…

(erstellt von Julie)